VFC Scar Light Gen. III (2in1) Vollmetall S-AEG 6mm BB Dark Earth Tan

VFC Scar Light Gen. III (2in1) Vollmetall S-AEG 6mm BB Dark Earth Tan

Bestell-Nr.: 41156

Kundenmeinung (2) lesen / bewerten

4.5 2

VFC Scar Light Gen. III (2in1) Vollmetall S-AEG 6mm BB Dark Earth Tan

Hervorragend verarbeiteter Nachbau des SOCOM-L Generation III Gewehrs wie es zukünftig im Original von den US Special Forces Spezialeinheiten eingesetzt wird.

Wie beim Original besitzt die bestens verarbeitete VFC Nachbildung ein oberes Metallgehäuse und ein unteres ABS-Kunststoffgehäuse. Durch die extra lange 22mm Schienen am oberem Gehäuse können Zielgeräte perfekt positioniert werden und die weiteren 3 20-22mm Schienen aus Metall am vorderen Handguard bieten Halt für diverse Anbauteile wie z.B. Granatwerfer. Besonders detailiert nachgebildet wurden auch die CNC gefrästen Flip-Up Visierungen vorne und hinten sowie der klappbare Schaft, der 6-fach ausziehbar ist. Die Kinnauflage (Cheek Piece) ist auch 3-fach höhenverstellbar. Der Bolt-Catch ist voll funktionsfähig und hält den Spannhebel hinten wodurch das Hop-Up System einfach und schnell eingestellt werden kann. Auch das zerlegen der SOCOM-L in die Hauptbestandteile kann schnell und ohne großen Aufwand durchgeführt werden.

Das Highlight der VFC SOCOM-L sind die zwei Lauflängen ( Standard und CQC) die im Lieferumfang bereits enthalten sind. Bei geübten Airsoftspielern lässt sich die Lauflänge schon in wenigen Minuten wechseln.

Um die Gesetzlichen Vorschriften zu beachten, haben wir die zweite (kurze) Lauflänge mit zugelassen. Somit ist der Laufwechsel legal möglich und auch das Modell mit kurzem Lauf entspricht den Zulassungsbedingungen. 

Die SOCOM-L überzeugt weiterhin durch sehr viele Metallteile, wie Spannhebel, Metalllauf, Metall Flash-Hider, Metallvisierung, ...

Die SOCOM-L kommt mit einer fortlaufenden Seriennummer und wird in einem sehr stabilem ABS-Kunststoff Koffer ausgeliefert. Für die VFC SOCOM-L Serie können alle CA, Star, G&G, G&P,... M4 / M15 / M16 Magazine verwendet werden!

Lieferumfang:

  • VFC SOCOM L Gen III (flat dark earth tan)
  • 300er Hi-Cap Magazin (tan)
  • 2 Lauflängen
  • Umbauteile für die kurze Lauflänge
  • Waffenkoffer (schwarz)

Technische Details:

  • Farbe: flat dark earth 
  • System: halbautomatisch / elektrisch.
  • Kaliber: 6 mm BB.
  • Magazinkapazität: 300 Schuss (M4 Type)
  • Antrieb: Mini Type 8.4V (nicht enthalten)
  • Länge: ca. 620 / 869 mm (Standard)
  • Länge: ca. 520 / 768 mm (CQC)
  • Lauflänge: 275mm & 380 mm.
  • Gewicht: ca. 3.000 g. (Standard)
  • Gewicht: ca. 2.869 g (CQC)
  • Gearbox: Version 2, Metall
  • Leistung: max ca. 1 Joule
  • Hersteller: VFC

Wichtige waffenrechtliche Informationen: Artikel frei ab 18 Jahren - Dieser Artikel kann nur versendet werden, wenn Sie uns einen Altersnachweis zusenden, sofern uns dieser noch nicht vorliegt. (bitte den Link: "Altersnachweis" für genaue Infos anklicken)

 

 
Hinweis: Richtiger Umgang mit Druckluft-, Federdruckwaffen und CO2-Waffen


 

 
 

King Arms Speedloader Blau
 
Best.-Nr: 30005
11,80 €
VFC SOCOM Light Magazin 300 Schuss tan
 
Best.-Nr: 41331
29,98 €
ESS Brille Crosshair 3LS Set terrain tan
 
Best.-Nr: 100525
89,98 €
ESS Brille Crosshair 2LS Set coyote brown
 
Best.-Nr: 100522
74,98 €
Aim-O E33 Style 3x Magnifier Tan AO 5348-DE
 
Best.-Nr: 100597
94,98 €
Aim-O TA01 Style Scope 4x32 Fiber bel. m.Micro RedDot Visier schwarz AO 1003-BK
Aim-O TA01 Style Scope 4x32 Fiber bel. m.Micro RedDot Visier schwarz AO 1003-BK
 
Best.-Nr: 100592
189,98 €
Leider sind noch keine Kundenbilder für diesen Artikel vorhanden...
Leider sind noch keine Kundenbilder für diesen Artikel vorhanden...
Leider sind noch keine Kundenbilder für diesen Artikel vorhanden...
Leider sind noch keine Kundenbilder für diesen Artikel vorhanden...
Eigene Bilder hochladen - so geht's Stellen Sie hier Ihre eigenen Bilder ein Alle Kundenbilder zu diesem Artikel Alle Kundenbilder im Shop ansehen Voraussetzungen zum Einstellen von Kundenbildern
 

Übersicht über die bereits getätigten Bewertungen

Anzahl der Bewertungen:   2 Produkt jetzt bewerten  
Durchschnittliche Bewertung:    4,5    

Sortierung:

"Langzeit Test" 12.3.2011 10:00

Von "MaxVill"

Langzeit Test Hallo zusammen, besitze die L Variante von der Socom Serie aus dem Hause VFC nun schon etwa 4 Monate. Getauscht habe ich nur den Motor (getauscht gegen AIM) der an sich sehr schwach ist und den Piston zu einem Leight-Weight (getauscht gegen AIM). Der rest ist noch Stock. Die Verarbeitung ist ausgesprochen gut und alles sitzt sehr passgenau. Jedoch gibt es zwei Dinge die mich gestört haben. Zum einen der Boltcatch der lose herumwackelt sowie der nachempfunde "Bolt", der ebenfalls im Gehäuse nach rechts und links wackelt. Das sind zwei unnötige Geräusche die durch simple Tricks behoben werden. An dem "Bolt" einfach Mossgummi oder Pappe drankleben und das wackelt schon nichtmehr. Der Boltcatch ist da schon etwas komplizierter. Hierfür muss die Gearbox ausgebaut werden und dann der Boltcatch aus dem Lower-Reciever herausgezogen werden. Nun eine kleine Feder (habe eine von einem Kugelschreiber verwendet unter den beweglichen Hebel gesetzt und man hat ein einwandfrei funktionierenden Boltcatch, sowie kein wackeln mehr! Die Schussleistung betrug bei mir 1,2 bis 1,3 Joule. Die Präzision war wirklich ausgesprochen gut muss ich sagen (mit Standradlauf). Lasst euch nicht von dem Kunststoff Hop-Up abschrecken, da hatte ich auch meine Bedenken, doch im nachhinein muss ich sagen dass es kaum einen Unterschied zu einem normalen Hop-Up aus Guss oder allgemein Metall gibt. Der Klare Vorteil bei Kunststoff der durchsichtig ist liegt klar auf der Hand. Man kann sehr gut erkennen ob das Hop-Up Bucking falsch einegsetzt wurde oder das Hop-Up einen Fehler an sich aufweist (ein Bruch z.B.). Das Akkufach im Stock ist von der Höhe sehr niedrig aber in der Länge sehr nutzbar. Somit wird oft auf einen normalen Small-Type Akku zurückgegriffen was an sich auch gut ist. Jedoch habe ich mich für die LiFe-Po Variante entschieden im Stick-Type Vormate bzw. Inline Format. Die Vorteile sind wie folgt: kontinuierliche Leistung von 9,9 Volt (ja 9,9 NICHT 9,6 wie bei normalen NICD oder NIMH Akkus, Gearjams ade), KEIN LiPo-Wächter nötig da dieser nicht tiefentladen werden kann, nicht Temperatur emfindlich. Somit viel mir die Wahl leicht, zwei negative Punkte gibt es jedoch schon: ein LiFePo Ladegerät muss gekauft werden und der Schaft der Scar lässt sich nur bis zu vorletzten Position einschieben, für mich aber genau das richtige Maß. Ach ja die Scar hat 14mm CCW (gegen der Uhrzeigersinn). PS: Noch eine Beschwerde an das K&Z Team, bei mir hat das Tool mit Torx Werkzeug gefehlt das normalerweise unter dem Korn hineingesteckt ist, das ist nicht das erste mal dass ein Teil einer Waffe fehlte, als ich bei euch etwas bestellte. Besser darauf achten bitte, sind immerhin 500 Euro! Nun es wurde jetzt etwas ausführlicher als ich das eigentlich geplant hatte aber ich denke ich konnte euch gut helfen. MfG MaxVill
4

Hallo zusammen, besitze die L Variante von der Socom Serie aus dem Hause VFC nun schon etwa 4 Monate. Getauscht habe ich nur den Motor (getauscht gegen AIM) der an sich sehr schwach ist und den Piston zu einem Leight-Weight (getauscht gegen AIM). Der rest ist noch Stock. Die Verarbeitung ist ausgesprochen gut und alles sitzt sehr passgenau. Jedoch gibt es zwei Dinge die mich gestört haben. Zum einen der Boltcatch der lose herumwackelt sowie der nachempfunde "Bolt", der ebenfalls im Gehäuse nach rechts und links wackelt. Das sind zwei unnötige Geräusche die durch simple Tricks behoben werden. An dem "Bolt" einfach Mossgummi oder Pappe drankleben und das wackelt schon nichtmehr. Der Boltcatch ist da schon etwas komplizierter. Hierfür muss die Gearbox ausgebaut werden und dann der Boltcatch aus dem Lower-Reciever herausgezogen werden. Nun eine kleine Feder (habe eine von einem Kugelschreiber verwendet unter den beweglichen Hebel gesetzt und man hat ein einwandfrei funktionierenden Boltcatch, sowie kein wackeln mehr! Die Schussleistung betrug bei mir 1,2 bis 1,3 Joule. Die Präzision war wirklich ausgesprochen gut muss ich sagen (mit Standradlauf). Lasst euch nicht von dem Kunststoff Hop-Up abschrecken, da hatte ich auch meine Bedenken, doch im nachhinein muss ich sagen dass es kaum einen Unterschied zu einem normalen Hop-Up aus Guss oder allgemein Metall gibt. Der Klare Vorteil bei Kunststoff der durchsichtig ist liegt klar auf der Hand. Man kann sehr gut erkennen ob das Hop-Up Bucking falsch einegsetzt wurde oder das Hop-Up einen Fehler an sich aufweist (ein Bruch z.B.). Das Akkufach im Stock ist von der Höhe sehr niedrig aber in der Länge sehr nutzbar. Somit wird oft auf einen normalen Small-Type Akku zurückgegriffen was an sich auch gut ist. Jedoch habe ich mich für die LiFe-Po Variante entschieden im Stick-Type Vormate bzw. Inline Format. Die Vorteile sind wie folgt: kontinuierliche Leistung von 9,9 Volt (ja 9,9 NICHT 9,6 wie bei normalen NICD oder NIMH Akkus, Gearjams ade), KEIN LiPo-Wächter nötig da dieser nicht tiefentladen werden kann, nicht Temperatur emfindlich. Somit viel mir die Wahl leicht, zwei negative Punkte gibt es jedoch schon: ein LiFePo Ladegerät muss gekauft werden und der Schaft der Scar lässt sich nur bis zu vorletzten Position einschieben, für mich aber genau das richtige Maß. Ach ja die Scar hat 14mm CCW (gegen der Uhrzeigersinn). PS: Noch eine Beschwerde an das K&Z Team, bei mir hat das Tool mit Torx Werkzeug gefehlt das normalerweise unter dem Korn hineingesteckt ist, das ist nicht das erste mal dass ein Teil einer Waffe fehlte, als ich bei euch etwas bestellte. Besser darauf achten bitte, sind immerhin 500 Euro! Nun es wurde jetzt etwas ausführlicher als ich das eigentlich geplant hatte aber ich denke ich konnte euch gut helfen. MfG MaxVill

"richtig geil das Ding" 2.8.2010 05:08

Von "megadave67"

richtig geil das Ding Edle Verarbeitung, kein Grat oder sonstige Nahtstellen, viel Metall, sher stabile ABS Kunststoffteile so wie es sein muss, super Farbgebung und natürlich richtig stark beim schiessen. Das sind meine Meinungen über diese Scar Variante. Hab sie mir gekauft und bin gnadenlos beeindruckt. Die Magazine halten Bombenfest. Hab für meine Scar noch nen Schalldämpfer und ein Zielfernrohr dazugekauft. Einfach klasse das Teil! Ich kann es nur weiterempfehlen! Für Scar Fans ein Muss!!
5

Edle Verarbeitung, kein Grat oder sonstige Nahtstellen, viel Metall, sher stabile ABS Kunststoffteile so wie es sein muss, super Farbgebung und natürlich richtig stark beim schiessen. Das sind meine Meinungen über diese Scar Variante. Hab sie mir gekauft und bin gnadenlos beeindruckt. Die Magazine halten Bombenfest. Hab für meine Scar noch nen Schalldämpfer und ein Zielfernrohr dazugekauft. Einfach klasse das Teil! Ich kann es nur weiterempfehlen! Für Scar Fans ein Muss!!

Sortierung:

Leider noch kein Video vorhanden!

Kunden kauften auch
ASG Steyr AUG A3 Komplettset S-AEG 6mm BB
 
Best.-Nr: 43924
219,98 €
VFC SOCOM Heavy Magazin 160 Schuss Tan
 
Best.-Nr: 43019
25,98 €
Condor Pistolen Lanyard schwarz
 
Best.-Nr: 42796
24,98 €
Bisher gesehen

Alle Preise inkl. gesetzl. MwSt. zzgl.Service- & Versandkosten!
Marken/Hersteller bei Airsoft24
Abbey
Ares
AS-24
ASG
Beretta
Classic Army
Colt
DBoys
Deep Fire
G&P
GSG
G&G
Hämmerli
Heckler & Koch
ICS
Inokatsu
King Arms
KJ Works
KSC
MadBull
Tokyo Marui
Marushin
MAX Tactical
Modify
Real Sword
Ruger
Sansei
Sig Sauer
Smith & Wesson
Socom Gear
Speedballs
Star
Tanaka Works
UHC
Umarex
VFC
Walther
Wellfire
- Jetzt den Newsletter abonnieren -

5 Euro* Gutschein & exklusive Angebote

Exklusive Gutschein- und Rabattaktionen

Jetzt direkt 5 Euro* Gutschein sichern

Als Erster über Neuheiten informiert werden

Ihre E-Mail-Adresse:


 

Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen
* 50 Euro Mindestbestellwert, nur ein Gutschein pro Bestellung einlösbar

Kontakt: