Wei-ETech FN SCAR-L CQC Vollmetall AWSS Open-Bolt GBB schwarz

Wei-ETech FN SCAR-L CQC Vollmetall AWSS Open-Bolt GBB schwarz

Bestell-Nr.: 43769

Kundenmeinung (2) lesen / bewerten

4.5 2

statt: 439,00
jetzt nur: 398,98 €

398,98 €

(9.12 % gespart / UVP 439.00 €)

inkl. MwSt. zzgl. Versand

Gerne informieren wir Sie unverbindlich per E-Mail, sobald der Artikel wieder am Lager ist.


Info wenn lieferbar
  • 100% Datenschutz
  • Sichere Zahlungsmethoden
  • Neutraler Versandkarton

Wei-ETech FN SCAR-L CQC Vollmetall AWSS Open-Bolt GBB schwarz

FN Herstal Lizenzversion mit Open-Bolt System - CO2 Ready!

Jetzt noch realistischer! Die neueste Version der Wei-ETech SCAR-L mit offenem Verschluss (Open-Bolt) und FN Herstal Lizenz bringt den Softairnachbau noch näher an das Original heran. Dank der im Innern geänderten Teile, fällt das von den älteren Modellen bekannte Messingröhrchen komplett weg. Dies hat den Vorteil, dass der SCAR-L Nachbau beim schießen noch realistischer aussieht und auch der Blowback-Rückstoß leicht zugenommen hat. Bis auf die geänderten Innenteile ist die Nachfertigung komplett identisch zu vorhergehenden Version. Natürlich besitzt unsere SCAR-L das AWSS System in der neuesten Generation und ist deshalb bereits ab Werk CO2 Ready. Ebenfalls wurde in dieser Version der Verschluss, das Stahlnozzle mit dualem O-Ring, das Hop-Up System und der Lauf verbessert. Durch die stetige Weiterentwicklung besitzt die Wei-ETech neben der CO2 Fähigkeit auch eine bessere Schussbalance.

Wie auch die WE M4/ M16 Serie, basiert das SCAR-L auf dem Wei-ETech Gas-Blow-Back System. Das System wurde in den späten 90ern von Escort erfunden und seit 2008 von Wei-ETech wieder weiterentwickelt. Durch die vielen Metallteile besitzt das SCAR einen satten Rückschlag und einen originalgetreuen "Metallenen" Sound beim Schießen. Ein Schusserlebnis das jeden Schützen begeistern wird! Aufgrund des starken BlowBack Mechanismus sollte das Gewehr deshalb beim Schießen fest im Anschlag gehalten werden damit es nicht zum verwackeln kommt.

Um das SCAR-L auch bei engen CQB-Arealen einsetzen zu können, kommt der WE Nachbau in der kurzen CQC Variante. Das so schon sehr kurze SCAR kann durch den einklappbaren Schaft noch mal verkürzt werden. Die Länge beträgt dann nur noch 520 mm.

Wie beim Original ist das Hauptgehäuse ist aus stabilem Aluminium gefertigt und kommt in dieser Ausführung mit aufgelasertem FN Herstal Logo sowie sämtlichen Original-Schriftzügen. Natürlich darf auch hier eine fortlaufende Seriennummer nicht fehlen. Das untere Gehäuse sowie der Schaft sind aus widerstandsfähigem Nylonfiber gefertigt und überzeugen durch eine sehr gute Verarbeitung. Die in das obere Gehäuse integrierte, extralange 22mm Schiene erlaubt es ein Zielgerät perfekt zu positionieren. Auch Kombinationen mit Red-Dot / Magnifier sind hier ohne Probleme möglich anzubringen. Ab Werk sind bereits zwei aus Metall gefertigte Flip-Up Visiere angebracht. Neben der Höhe kann das hintere Visier auch seitlich verstellt werden.

Am vorderen Handguard befinden sich drei weitere 22mm Metallschienen. Hier können z.B. eine Akkubox, Frontgriff oder ein Ares EGLM 40mm Granatwerfer angebracht werden. Der starke Außenlauf mit abnehmbarem Flash-Hider, natürlich aus Metall, trägt zusätzlich zur Stabilität bei. Um das SCAR-L perfekt an den Schützen anpassen zu können, ist der Schaft 6-fach ausziehbar und zur Seite einklappbar. Die Wangenauflage ist wie beim "echten" Gewehr 3-fach in der Höhe verstellbar. Durch die 1/1 Abmessungen z.B. beim Magazin, Griffstück, Außenlauf, Schaft,... bekommt man hier ein Gewehr das originalgetreuer nicht sein kann. Das natürlich ebenfalls vorhandene sowie einstellbare Hop-Up System befindet sich im Magazinschacht.

Aufgrund des authentischen Gas-Blow-Back Systems, bei dem sich der Bolt wie bei der echten SCAR-L nach vorne und hinten bewegt, sind auch hier alle Hebel und Drückknöpfe voll funktionsfähig.

  • Spannhebel: muss vor dem Schießen erst komplett gezogen werden

  • Verschlussfanghebel: hält den Verschluss bei leerem Magazin hinten, muss nach dem einlegen eines neuen Magazins gedrückt werden - um weiter schießen zu können

  • Feuerwahlhebel: die Abzugsicherung lässt sich nur im gespannten Zustand einlegen

Für Reenactor ist vor allem auch die Magazinkapazität interessant. Exakt wie bei der "echten" SCAR besitzt auch der WE Nachbau eine M4-Type Magazin mit einer Kapazität von 30 Schuss. Vor allem Mil-Sim Spieler finden hier bis jetzt keine Alternative.

Das beste Schuss- und Rückschlagergebnis erzielten wir mit "Green Gas" . Um eine lange Dichtheit des Magazins zu gewährleisten sollte die Ventile häufiger mit Silikon-Öl behandelt werden.

Die Wei-ETech SCAR-L basiert auf der Wei-ETech GBB Plattform, deshalb können hier keine Teile der Western Arms Serie verwendet werden.

Achtung: Es können hier nur Wei-ETech Magazine für "Open-Bolt" Systeme verwendet werden! Die "normalen" Wei-ETech Magazine passen hier nicht.

Lieferumfang:

  • Wei-ETech FN SCAR-L AWSS Open-Bolt Version CO2 Ready GBB schwarz
  • Softairgas-Magazin Open-Bolt 30 Schuss schwarz
  • Speedloader

Details:

  • Farbe: schwarz
  • Kaliber: 6 mm BB (0,25g - 0,28g empfohlen)
  • System: Gas-Blow-Back, Einzelschuss
  • Material: Metall- u. ABS-Teile
  • Länge: ca. 520 mm / 711 - 768 mm
  • Gesamtgewicht: ca. 3.170 g
  • Maßstab: 1/1
  • Energie: max. 1,57 Joule
  • Hersteller: Wei-ETech

Sämtliche Tuning- und Ersatzteile können unter folgender Rubrik bestellt werden: Tuningteile, Ersatzteil -> Wei-ETech Gewehr Umbau
Wichtige waffenrechtliche Informationen: Artikel frei ab 18 Jahren - Dieser Artikel kann nur versendet werden, wenn Sie uns einen Altersnachweis zusenden, sofern uns dieser noch nicht vorliegt. (bitte den Link: "Altersnachweis" für genaue Infos anklicken)

Hinweis: Richtiger Umgang mit Druckluft-, Federdruckwaffen und CO2-Waffen


 

 
 

 

Übersicht über die bereits getätigten Bewertungen

Anzahl der Bewertungen:   2 Produkt jetzt bewerten  
Durchschnittliche Bewertung:    4,5    

Sortierung:

"Wer's feeling braucht ist hier gut bedient " 12.9.2012 10:26

Von "Sefiarot"

Wer's feeling braucht ist hier gut bedient Generell: Wie schon gesagt, wer's feeling braucht ist hier gut bedient. Ich habe die SCAR jetzt schon sei eine Jahr und muss sagen dass das Teil echt der Hammer ist. Sie sieht nicht nur gut aus, sondern ist auch durch den Metall/Alu Body sehr robust und stabil. Wie schon gesagt besteht ein Teil der SCAR aus robusten Polimester (Schaft und unterboden der Abzugseinheit), was aber die Robustheit und Stabilität aus meiner Sicht in keinster weise beeinflusst. BlowBack: Der BlowBack der Airsoft ist vor allem im vergleich zu vielen anderen GBB-Modellen um vieles Stärker und realistischer, was aber auch einen Nachteil mit sich zieht, dass der Repetier Schlitten in der Waffe auf der Rückseite ziemlich schnell verkratzt jedoch aber aufgrund dessen, dass er aus Metall ist, es auch nur bei Kratzern bleibt. (bei mir nach einem Jahr intensiven Gebrauchs sind bis jetzt nur kleine und wenige tiefere Kratzer zu sehen und ich bin bestimmt alle 4 Wochen auf einem Skirm) Power: Die angegebene Power der Waffe ist mit 1,57J noch gut gemessen. Bei durchschnittlichen Temperaturen um die 20-25 Grad kommt die SCAR locker auf Ihre 1,7 J und auch bei noch höheren Temperaturen um die 30 Grad rum habe ich mit dem richtigen Gas schon eine Power von nahe an die 2,3 Joule gemessen. Um niedrigere Temperaturen sollten die unten angegebenen 1,57 Joule gut hinkommen, wobei es auch wie gesagt stark vom Gas abhäng ist und man unter 10 Grad sowieso meist wegen dem schnellen Cool-Down Effekt auf Gas-BB verzichtet. Präzision: Ich Sachen Präzision ist die SCAR unter den GBB-Modellen zwar jetzt kein Wunderwerk, kann sich aber wirklich sehen lassen. Die Airsoft schießt auf Ihre 60-80m (auch abhängig vom Gas und der momentan gelieferten Power der Airsoft) recht genau. Mit dem in der Airsoft von Werk aus verbautem 6,03mm lauf lassen sich auf 40m(windstill gemessen) nur eine Abweichung von max. 1/2m messen und auf 60m können es dann noch gut 2-3m sein, was aber auf solche Distanzen bei den meisten Airsoftmodellen durchaus mehr ist. (Gemessen bei windstillem Wetter, 27°C, gekronte 1,97J, Kugeln 0,30g) Gutes Tuning In Sachen Tuning lässt sich hier auch sehr viel machen. Das umfangreich angebrachte Rail-Setup lässt viele Anbauten und Optische Veränderungen zu. Auch für eine höhere Präzision ist es keines wegs eine Große Investition einen Tuninglauf in die Airsoft zu verbauen. Verschleiß der nach einiger Zeit auftreten kann: Der einzige Makel den ich bis jetzt hatte, war der Hopup Gummi, der nicht wirklich gut verarbeitet ist. Ich musste Ihn nach ca. einem halben Jahr tauschen, weil er gerissen war. Mein Tipp: sollte der fall auftreten und euch auffallen dass bei einem eurer Skirms auf einmal die Kugeln anfangen aus dem Lauf zu rollen, sobald Ihr die Airsoft mit dem Lauf nach unten haltet, ist der HopupGummi zu sehr ausgeleiert. VFC bietet von RA-TEC ein verbessertes Modell an, super teil und gut verarbeitet. Die Airsoft sollte wie jede GBB nach jedem Skirm gereinigt werden. Bei längerem nicht benutzen solltet Ihr den Repetier-Schlitten auch mal sauber machen und mit Silikon-ÖL NICHT FETT ... einsprühen und gut ists. Weil sonst die kleinen Räder, auf denen der Schlitten sich bewegt so verkleben und träge werden. Meine Meinung: Alles in Allem, ist die SCAR eine absolute Kaufempfehlung und für alle GBB Fans die das Feeling wollen ein knappes MUSS :) Für mich als begeisterter GBB-Spieler sinds 5 Sterne :) Ich hoffe ich konnte einen guten Einblick gewähren und bedanke mich fürs Lesen :)
5

Generell: Wie schon gesagt, wer's feeling braucht ist hier gut bedient. Ich habe die SCAR jetzt schon sei eine Jahr und muss sagen dass das Teil echt der Hammer ist. Sie sieht nicht nur gut aus, sondern ist auch durch den Metall/Alu Body sehr robust und stabil. Wie schon gesagt besteht ein Teil der SCAR aus robusten Polimester (Schaft und unterboden der Abzugseinheit), was aber die Robustheit und Stabilität aus meiner Sicht in keinster weise beeinflusst. BlowBack: Der BlowBack der Airsoft ist vor allem im vergleich zu vielen anderen GBB-Modellen um vieles Stärker und realistischer, was aber auch einen Nachteil mit sich zieht, dass der Repetier Schlitten in der Waffe auf der Rückseite ziemlich schnell verkratzt jedoch aber aufgrund dessen, dass er aus Metall ist, es auch nur bei Kratzern bleibt. (bei mir nach einem Jahr intensiven Gebrauchs sind bis jetzt nur kleine und wenige tiefere Kratzer zu sehen und ich bin bestimmt alle 4 Wochen auf einem Skirm) Power: Die angegebene Power der Waffe ist mit 1,57J noch gut gemessen. Bei durchschnittlichen Temperaturen um die 20-25 Grad kommt die SCAR locker auf Ihre 1,7 J und auch bei noch höheren Temperaturen um die 30 Grad rum habe ich mit dem richtigen Gas schon eine Power von nahe an die 2,3 Joule gemessen. Um niedrigere Temperaturen sollten die unten angegebenen 1,57 Joule gut hinkommen, wobei es auch wie gesagt stark vom Gas abhäng ist und man unter 10 Grad sowieso meist wegen dem schnellen Cool-Down Effekt auf Gas-BB verzichtet. Präzision: Ich Sachen Präzision ist die SCAR unter den GBB-Modellen zwar jetzt kein Wunderwerk, kann sich aber wirklich sehen lassen. Die Airsoft schießt auf Ihre 60-80m (auch abhängig vom Gas und der momentan gelieferten Power der Airsoft) recht genau. Mit dem in der Airsoft von Werk aus verbautem 6,03mm lauf lassen sich auf 40m(windstill gemessen) nur eine Abweichung von max. 1/2m messen und auf 60m können es dann noch gut 2-3m sein, was aber auf solche Distanzen bei den meisten Airsoftmodellen durchaus mehr ist. (Gemessen bei windstillem Wetter, 27°C, gekronte 1,97J, Kugeln 0,30g) Gutes Tuning In Sachen Tuning lässt sich hier auch sehr viel machen. Das umfangreich angebrachte Rail-Setup lässt viele Anbauten und Optische Veränderungen zu. Auch für eine höhere Präzision ist es keines wegs eine Große Investition einen Tuninglauf in die Airsoft zu verbauen. Verschleiß der nach einiger Zeit auftreten kann: Der einzige Makel den ich bis jetzt hatte, war der Hopup Gummi, der nicht wirklich gut verarbeitet ist. Ich musste Ihn nach ca. einem halben Jahr tauschen, weil er gerissen war. Mein Tipp: sollte der fall auftreten und euch auffallen dass bei einem eurer Skirms auf einmal die Kugeln anfangen aus dem Lauf zu rollen, sobald Ihr die Airsoft mit dem Lauf nach unten haltet, ist der HopupGummi zu sehr ausgeleiert. VFC bietet von RA-TEC ein verbessertes Modell an, super teil und gut verarbeitet. Die Airsoft sollte wie jede GBB nach jedem Skirm gereinigt werden. Bei längerem nicht benutzen solltet Ihr den Repetier-Schlitten auch mal sauber machen und mit Silikon-ÖL NICHT FETT ... einsprühen und gut ists. Weil sonst die kleinen Räder, auf denen der Schlitten sich bewegt so verkleben und träge werden. Meine Meinung: Alles in Allem, ist die SCAR eine absolute Kaufempfehlung und für alle GBB Fans die das Feeling wollen ein knappes MUSS :) Für mich als begeisterter GBB-Spieler sinds 5 Sterne :) Ich hoffe ich konnte einen guten Einblick gewähren und bedanke mich fürs Lesen :)

"FN SCAR" 26.2.2012 15:47

Von "Alfina"

FN SCAR Ich habe die Waffe nun schon ein gutes viertel Jahr im Besitz. Die Verarbeitung ist auf Wei-ETech-Niveau. Stabile Materialien und sauber konstruiert. Das Hauptgehäuse sitzt spielfrei auf dem unteren Teil. Etwas schade ist nur, dass das untere Gehäuseteil nicht aus Aluminium ist, was der Stabilität trotzdem keinen Abzug gibt. Durch die lange Montageschiene auf dem Gehäuse sind den Anbaumöglichkeiten fast keine Grenzen gesetzt und auch die vorderen Rail's bieten genüg Platz für diverse Zusätze. (Der passende Granatwerfer von Ares rundet die GBB perfekt ab) Die Schussleistung empfinde ich als ausreichend und auch der Rückstoß kann sich sehen (und spüren) lassen. (Bei meinem Model ist der Gastank im Magazin sehr schnell leer. Ob das nun am benutzt Gas liegt oder am Magazin/der Waffe kann ich nicht genau sagen) Fazit: Wer sich von der M4-Nutzer-Masse abheben will kann hier definitiv zugreifen. Trotz des etwas höheren Preises für Ersatzmagazine. (Der Punkt Abzug hängt mit dem Gas-Problem zusammen) Für den Sammlerwert hätte ich mir eingravierte Markings gewünscht.
4

Ich habe die Waffe nun schon ein gutes viertel Jahr im Besitz. Die Verarbeitung ist auf Wei-ETech-Niveau. Stabile Materialien und sauber konstruiert. Das Hauptgehäuse sitzt spielfrei auf dem unteren Teil. Etwas schade ist nur, dass das untere Gehäuseteil nicht aus Aluminium ist, was der Stabilität trotzdem keinen Abzug gibt. Durch die lange Montageschiene auf dem Gehäuse sind den Anbaumöglichkeiten fast keine Grenzen gesetzt und auch die vorderen Rail's bieten genüg Platz für diverse Zusätze. (Der passende Granatwerfer von Ares rundet die GBB perfekt ab) Die Schussleistung empfinde ich als ausreichend und auch der Rückstoß kann sich sehen (und spüren) lassen. (Bei meinem Model ist der Gastank im Magazin sehr schnell leer. Ob das nun am benutzt Gas liegt oder am Magazin/der Waffe kann ich nicht genau sagen) Fazit: Wer sich von der M4-Nutzer-Masse abheben will kann hier definitiv zugreifen. Trotz des etwas höheren Preises für Ersatzmagazine. (Der Punkt Abzug hängt mit dem Gas-Problem zusammen) Für den Sammlerwert hätte ich mir eingravierte Markings gewünscht.

Sortierung:

Leider noch kein Video vorhanden!

Kunden kauften auch
100% Speedballs Bio Tournament 0,20g 4.000er Beutel
100% Speedballs Bio Tournament 0,20g 4.000er Beutel
 
Best.-Nr: 42519
15,98 €
Bisher gesehen
Wei-ETech FN SCAR-L CQC Vollmetall AWSS Open-Bolt GBB schwarz
Wei-ETech FN SCAR-L CQC Vollmetall AWSS Open-Bolt GBB schwarz
statt 439,00 €
Best.-Nr: 43769
398,98 €

Alle Preise inkl. gesetzl. MwSt. zzgl.Service- & Versandkosten!
Marken/Hersteller bei Airsoft24
Abbey
Ares
AS-24
ASG
Beretta
Classic Army
Colt
DBoys
Deep Fire
G&P
GSG
G&G
Hämmerli
Heckler & Koch
ICS
Inokatsu
King Arms
KJ Works
KSC
MadBull
Tokyo Marui
Marushin
MAX Tactical
Modify
Real Sword
Ruger
Sansei
Sig Sauer
Smith & Wesson
Socom Gear
Speedballs
Star
Tanaka Works
UHC
Umarex
VFC
Walther
Wellfire
- Jetzt den Newsletter abonnieren -

5 Euro* Gutschein & exklusive Angebote

Exklusive Gutschein- und Rabattaktionen

Jetzt direkt 5 Euro* Gutschein sichern

Als Erster über Neuheiten informiert werden

Ihre E-Mail-Adresse:


 

Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen
* 50 Euro Mindestbestellwert, nur ein Gutschein pro Bestellung einlösbar

Kontakt: